LogoMetamorphosis Coaching: Christina Sebold – commbonding®-Coach | Aschaffenburg

commbonding®-Coaching Philosophie

„Im Lernen voneinander und miteinander kann Wachstum jeder Art entstehen.“

Viele Neuklienten fragen mich: wieso Hunde? Die Antwort ist klar: Hunde nehmen uns so an, wie wir sind. Sie können sich nicht verstellen und sie können keine Reaktion vortäuschen. Damit geben sie Menschen ein direktes Feedback der aktuellen Situation – ehrlich und ungeschminkt.

Für das Coaching eröffnen sich damit ganz neue Wege. Denn: In Anwesenheit eines Hundes kann sich der Klient auch emotional unbequemen Themen öffnen und sich so Entlastung schaffen.

Auch Therapie unterstützend

Durch seine positive Wirkung kann commbonding®-Coaching auch als begleitende Maßnahme zur Unterstützung einer Therapie eingesetzt werden. Dies geschieht nach Absprache mit einem Arzt. Dabei gilt: Die Integrität und die Diskretion gegenüber meinen Klienten stehen stets im Mittelpunkt meiner Arbeit.

Nach Exploration und Analyse des zu bearbeitenden Themas kommen beim commbonding®-Coaching Hunde als Co-Coach zum Einsatz. Hunde wirken dabei aktiv in Übungen, die auf die Ziele der Klienten abgestimmt sind oder passiv als Stimmungsbarometer des Menschen.

Den gesamten Menschen begreifen

Mein Ansatz ist sowohl holistisch als auch nachhaltig, da ich meine Klienten in Ihrer systemischen Gesamtheit begreife. Um das gewünschte Ziel zu erreichen, werden demgemäß Kognition, Emotion, Körpergefühl und Körpersprache in den Veränderungsprozess einbezogen.

Das Ergebnis ist die Weiterentwicklung eigener kommunikativer Fähigkeiten, die Reflektion innerster Stimmungen sowie der klare Zugang zu unserem wahren Selbst. Durch die gesteigerte Wahrnehmung verbessert sich die private wie berufliche Beziehungsgestaltung meiner Klienten deutlich.

Übrigens: Sie benötigen keinen eigenen Vierbeiner. Ihr eigener Hund kann jedoch in das Coaching eingebunden werden.

Für Einzelpersonen und Unternehmen

Von commbonding®-Coaching profitieren Einzelpersonen oder Unternehmen. Zusammengefasst ergeben sich mögliche Interventionen wie folgt:

  • Feedback-Fähigkeiten
  • Kommunikation
  • Souveräne, authentische Führung
  • Respektvoller Umgang, Soziabilität
  • Konstruktiver Umgang mit Konflikten und Kritik
  • Reflektion eigener Werte und Glaubenssätze
  • Entscheidungsklarheit
  • Selbstsicherheit, Selbstwert und Selbstbewusstsein
  • Mut zu Neuem

Sprechen Sie mich einfach an, wenn Sie mehr erfahren möchten.